Beetle… wer?

Einerseits ist es ja immer recht niedlich, wenn man hört, wie Leute das Wort Beetlebum aussprechen, wenn sie es bis zu dem Zeitpunkt nur gelesen und nicht gehört haben. Auf der anderen Seite fragt man sich als Gründer dann auch öfters: War der Name vielleicht eine blöde Idee? Wenn sich die potenziellen Kunden nicht sicher sind, wie man den Namen des Shops überhaupt ausspricht – bleibt er dann überhaupt im Gedächtnis?

Klären wir nun erstmal die Mysterien, die sich um diesen Namen ranken: (Die Fragen kann man getrost als FAQs bezeichnen)

Was bedeutet Beetlebum eigentlich?

Gut, also wie die deutsche Übersetzung für beetle heißt, ist wohl jedem klar… falls nicht hier die Lösung: „Käfer“ („Ah, daher der Käfer im Logo…“). „Bum“ ist ebenfalls englisch und bedeutet „Hintern“ oder „Po“. So, jetzt wissen wir es… der Shop trägt den Namen „Käfer-Po“.

Ok, und warum genau benennt man jetzt einen Onlineshop, in dem man Handmade Schmuck und Deko erhält nach dem doch recht unspektakulären Hinterteil eines Insekts?

Naja, ich war damals auf der Suche nach einem Namen, der nicht zu simpel, langweilig und naheliegend war. Jeder der mich gut kennt, kann sich nun denken, dass ich sehr lange überlegt habe, vielen Leuten auf die Nerven gegangen bin, weil ich ihre Meinung zu meinen Vorschlägen wissen wollte… ich war wohl von keinem meiner Vorschläge selbst begeistert genug, um mich dafür zu entscheiden. Und dann war da plötzlich wieder dieses Lied in meinem Kopf… „Beetlebum“ von der Britpop Band Blur. Keine Ahnung, warum mir dieses Lied aus dem Jahre 1997, plötzlich 2014 wieder eingefallen ist, aber es war da. Bin damals vor dem PC gesessen und sagte ohne viel nachzudenken zu meinem Freund: „Oder ich nenn den Shop einfach Beetlebum“. Er – normalerweise recht kritisch – hatte nichts dagegen einzuwenden und so ist es dann schnurstracks beetlebum.at geworden.

Wieso besingt eine britische Band einen Käfer-Po?

Tun sie nicht. Soweit meine Recherche ergeben hat, ist dieses Wort eine Kreation des Leadsängers. Der Text enthält Referenzen zu einer Tätigkeit, die man tunlichst vermeiden sollte, wenn man ein gesundes und selbstbestimmtes Leben führen möchte. Ich werde darauf jetzt auch gar nicht näher eingehen, weil das nicht der Grund ist, warum dieser Name für den Shop gewählt wurde. Mir gefiel einfach die wörtliche Übersetzung des Wortes (außerdem enthält der Rhythmus des Songs durchaus Elemente, die dem Zuhörer das Bild eines Käfers aufzwingen – wer mir nicht glaubt, hört am besten selbst mal rein) und finde, es hat einen niedlichen Touch – und den möchte ich gerne in die Welt rausschicken.

Warum .at und nicht .com oder irgendwas anderes?

Nachdem es bei uns nur Produkte gibt die Handmade in Austria sind, bietet sich das .at einfach an.

Und wie spricht man das jetzt tatsächlich aus?

Hier die Lautschrift: [Bietlbam]KäferVioSchwarz1

 

 

 

So, ich hoffe, hiermit könnten alle brennenden Fragen zum exotischen Namen beseitigt werden.

Ihr lest wieder von mir,

– Vera

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.