New in – Sommer 2016

Vielleicht hat sie der ein oder andere bereits im Shop entdeckt – heute stelle ich sie vor: Unsere Armreifen, Helia und die Serie „Kaley.

 

Armreifen

So oft sind wir auf Märkten schon gefragt worden: „Wie jetzt? Das ist auch FiMo?“ – Ja und zwar komplett. Wie sie hergestellt werden bleibt zwar ein Geheimnis, aber drinnen befindet sich keinerlei Grundgerüst. An der Innenseite sind sie ganz glatt, was an der Haut sehr angenehm ist. Besonders spannend sind jene Modelle, die innen und außen unterschiedliche Farben haben. Außerdem lassen sich auf breiteren Armreifen viele unterschiedliche Farben und Muster vereinen, was bei anderen Schmuckstücken nicht möglich ist, da sie dann schnell überladen aussehen.

Man sollte allerdings vor dem Kauf einen Blick auf den Umfang riskieren, denn es kann sein, dass der Armreifen nicht über jedes Handgelenk drüber passt oder womöglich zu groß ist und ständig runter fallen würde. Dies ist vor allem dann zu bedenken, wenn der Armreifen ein Geschenk sein soll.

7104B 7147B

 

Spiralarmband „Helia“

Diese Teile begeistern mich! Warum? Immerhin kann man sie in unendlich vielen Farbkombinationen herstellen. Egal ob schlicht oder so richtig fetzig – möglich ist alles. Im Shop werden sie laufend ergänzt werden, aber wer einen speziellen Farbwunsch hat, kann uns gerne ein Mail schreiben! Wir machen es möglich 😉

Was bei „Helia“ noch toll ist: Es ist ganz egal wie groß der Umfang des Armes ist. In der Hinsicht sind sie total flexibel und passen sich dem Unterarm an.

Gerade jetzt im Sommer, wenn die Temperaturen an der 30°-Marke kratzen oder sie sogar überschreiten, stellt sich die Frage: Schwitzt man da nicht drunter? Berechtigte Frage, denn schließlich liegt Schmuck direkt auf der Haut und FiMo ist immerhin Kunststoff… Bei diesen Armbändern ist die Sorge aber unbegründet, da sich zwischen den großen FiMo-Perlen immer ein paar Rocailles befinden. Es kommt also genügend Luft dazwischen.

7082B 7079B

 

Serie „Kaley“

Schnörksel… überall Schnörksel. Und ja, auch das ist FiMo. Als ich die Anhänger das erste Mal gesehen habe, war ich hin und weg und hab sofort bei Mama „nachbestellt“. In der Zwischenzeit gab es sogar einige Bestellungen für Sets bestehend aus Kette, Ring und Ohrringen. Die Kombinationsmöglichkeiten sind unendlich und hier ist absolut jedes Stück ein Unikat.

Für die Damen, die eigentlich keinen FiMo-Schmuck tragen, weil sie meinen, das würde total billig aussehen, sind hiermit auch gut bedient. Die silberfarbenen Fassungen sind nämlich nicht das einzige, was an den Schmuckstücken edel aussieht. Und mal ganz ehrlich… welche Frau mag keine Schnörksel?

Die vielen unterschiedlichen Stücke sind in jedem Fall ein echter Eye-Catcher mit ihrer mehrfärbigen Struktur.

7302B 6992B 7050B

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.